BackChecker – die neue Sicherheits-App für Reiter!

Ihr Lieben, heute habe ich mal ein ganz anderes, aber dennoch interessantes Thema für euch. Viele von euch haben solche oder ähnliche Situationen bestimmt schon erlebt:

Es ist ein wunderschöner, warmer Tag und ihr beschließt alleine mit eurem Pferd ausreiten zu gehen. Alles läuft gut, doch plötzlich erschreckt sich euer Pferd und ihr fallt herunter. Das Pferd ist auf und davon und ihr habt euch vielleicht sogar etwas getan, etwas gebrochen oder im allerschlimmsten Fall seid ihr sogar bewusstlos!

Schnell ist man hier ganz schön hilflos! Und genau in so einer Situation greift die neue App BACKCHECKER ein!

Bisher gibt es keine vergleichbare App, die Reiter absichert, sobald sie alleine unterwegs sind und sogar offline funktioniert! Das bedeutet, dass die App in der Lage ist auch bei einem Funkloch, Bewusstlosigkeit oder gar bei einem Sturz kaputt gegangenen Handy eine Meldung zu schicken!

Die App bietet also eine gute Sicherheit für euch, gleichzeitig bietet sie euch aber auch Unabhängigkeit! Und wie?! Ganz einfach: mit dieser App ist man in der Lage Ausritte auch mal alleine ohne Begleitperson zu bestreiten; man muss andere nicht mehr zwingend informieren, wann man ausreiten geht und wann man vorhat zurück zu kommen; ängstliche Eltern müssen ihre Kinder nicht mehr unbedingt tracken oder sofort in Panik verfallen, wenn sich der Tracking-Punkt nicht mehr bewegt und man vielleicht mal eine Pause macht.

Der aktivierte BackChecker läuft daher nur im Hintergrund auf eurem eigenen Handy. NUR bei einem Alarm werden die Personen mit Hilfe eines Links alarmiert, die ihr zuvor festlegt. In diesem Link finden sie dann eure gerittene Route auf der Karte, und die Koordinaten eures letzten Aufenthaltsortes bzw. die nächst gelegene Adresse

Seid ihr herunter gefallen, aber noch bei Bewusstsein und wollt den Notruf verständigen, dann ist der BackChecker auch hier eine tolle Hilfe. Denn mitten im Wald fällt es nicht immer leicht genau zu beschreiben WO man denn nun ist. Dort gibt es schließlich keine Adressen oder Schilder. Dann könnt ihr auch hier die Daten von BackChecker nutzen und dem Notruf eure genauen Koordinaten mitteilen. So werden sie euch mit Sicherheit schnell finden.


Wenn ihr nun neugierig auf die App geworden seid, dann könnt ihr euch auf www.backchecker.de alles noch einmal genauer ansehen. Dort ist alles auch ganz genau erklärt. Oder ihr ladet euch die App gleich im App-Store herunter. Diese ist zunächst kostenlos, damit ihr sie euch genau anschauen und testen könnt. Wenn ihr sie in vollem Umfang nutzen möchtet, kostet sie 2,99€ pro Monat. Außerdem ist die App auch auf Facebook vertreten, dort könnt ihr euch ein interessantes GoPro-Reitvideo zu dieser Thematik ansehen: https://www.facebook.com/backchecker/videos/1884616531807534/

Wie ein Notfall-Link aussieht, der via SMS versendet wird, könnt ihr euch hier ansehen: https://app.backchecker.de/a/xOQdrtrF

Und wie findet ihr denn die Idee zu dieser App? Ich finde es eine tolle Sache, denn meine oben beschriebene Situation passiert leider viel zu oft. Und sobald man wirklich bewusstlos im Wald liegt, hat man ganz schön verloren. 

Würdet ihr die App denn nutzen?

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.