Brockamp Lead Rope

Ich bin ja ein großer Fan der Firma Brockamp und möchte euch daher eines deren Produkte genauer vorstellen. Und zwar das sogenannte Lead Rope!

Ich persönlich liebe ja die Bodenarbeit mit Pferden und habe hier schon viele verschiedene Seile und Stricke ausprobiert. Doch das Lead Rope ist bisher das mit Abstand beste Seil und hat mich gänzlich überzeugt!

Zum ersten Mal damit gearbeitet, habe ich auf unserem Extreme Trail. Dort war ich mit Siobhán und wir haben die Pferde vom Boden aus über die Hindernisse geschickt. Damals habe ich von der Trainerin dort ein Brockamp Seil bekommen und war sofort begeistert, wie gut es in der Hand liegt und wie genau man dem Pferd Signale übermitteln kann. 

Gleich nach unserem Trail-Kurs habe ich mir dann selbst ein Lead Rope bestellt. Leider ist es gar nicht so einfach an die Produkte dieser Firma zu gelangen bzw. gibt es oft sehr lange Wartezeiten. So auch bei meinem Seil. Gute 8 Wochen habe ich darauf gewartet. Das liegt aber natürlich auch daran, dass es sich hierbei um sehr hochwertige und handgefertigte Qualitätsware handelt!

Ich habe mich übrigens für eine ganz „verrückte“ Farbe entschieden: und zwar „Regenbogen“ :mrgreen: Und mir wurde nicht zuviel versprochen. Ich finde die Farben und die Farbkombi extrem schön und vor allem „leuchten“ sie richtig toll im Tageslicht. Auf den Fotos hier kommt es fast ein wenig blasser rüber, als in Natur. Ich LIEBE den Look und habe so ein Seil sonst noch nirgends gesehen!

Außerdem habe ich mich für einen normalen Karabiner entschieden, da ich den für die Bodenarbeit besser finde und in diesem Bereich eindeutig bevorzuge. Bei ungeschickten Bewegungen kann beispielsweise eine Sicherheitshaken schnell mal aufgehen.

Ich habe nun schon einige Male mit dem Strick gearbeitet und finde es einfach genial! Es besteht aus einem 13 mm starken Polyester Seil in einer Länge von 2,70 m. Zusätzlich gibt es am Ende noch eine praktische Lederklatsche.

Das Brockamp Seil liegt – anders als die anderen Seilchen – schön schwer in der Hand und schlackert nicht herum. Durch die Schwere des Seils kann man genauer arbeiten und es ermöglicht einen schnelleren Drucknachlass am Pferd. So hat das Pferd eine sofortige Belohnung und versteht ganz genau, was es tun soll und ob es die Aufgabe richtig und gut gelöst hat. Man arbeitet also viel präziser mit dem schweren Seil. 

Auch die Lederklatsche finde ich enorm praktisch, da sie die Gerte in manchen Situationen gut ersetzen kann oder ich mein Pferd schnell und einfach auch einmal damit vorwärts schicken kann.

Ich habe das Seil bereits mit Tari und Siobhán ausprobiert und beide Pferde haben es gut angenommen und toll damit gearbeitet. Mit Lucky werde ich es auch noch ausprobieren, zumal ich mir auch vorgenommen habe, wieder mehr Bodenarbeit zu machen. In letzter Zeit stand dann doch irgendwie das Reiten im Vordergrund 😆 

Wie findet ihr denn die Farbe des Seils? Und kennt ihr die Firma Brockamp schon und besitzt sogar auch schon Produkte von ihnen?

Das könnte dir auch gefallen:

2 comments

    1. Also ich kann dir die Marke allgemein wirklich nur empfehlen 🙂 Da merkt man schon einen Unterschied zu billigeren Seilen, da das Brockamp-Seil viel ruhiger in der Hand liegt und deshalb genauer einwirken kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.