Lammfell Sitzauflage für Westernsattel

Da es ja momentan echt immer so ar…kalt ist, habe ich beschlossen mir auch ein Lammfell für meinen Westernsattel zuzulegen. So habe ich dann bei den bekannten Versandhäusern (Loesdau, Krämer) nach solchen Fellen gesucht. Und da war die Ernüchterung erst einmal groß: die Felle kosteten fast alle über 100€ und es gab sie eigentlich nur in Braun oder Natur (also weiß). Beides passt nicht so richtig zu meinem komplett schwarzen Sattel.

Und wie es der Zufall so will, habe ich dann in Facebook eine Anzeige bzw. einen Post gesehen, in dem solche Felle verkauft werden. Hier gab es mehrere schöne Farben und die Größen und Formen waren individuell anpassbar. So habe ich natürlich nicht lange gezögert und mir ein Fell mit schwarz geflammten Spitzen gekauft  🙂 

Schon kurze Zeit später kam das Fell dann zuverlässig bei mir an und ich war schon nach dem Auspacken ganz verliebt! Es ist soooo weich und flauschig und sieht zudem auch noch richtig toll aus! Eine kleine Anleitung zum „Montieren“ war auch dabei:

Ich musste das natürlich auch schleunigst auf meinem Sattel ausprobieren und es ließ sich auch super leicht anbringen. Es ist ein wenig zu lang, da Siobhans Sattel eine Maßanfertigung für ihren kurzen Rücken ist, aber das finde ich absolut nicht schlimm. Mir gefällt es sogar, dass ich es an der Fork noch einschlagen kann. Die Strings vom Sattel konnte ich auch noch durch die vorhandenen Löcher am Fell durchziehen. So hat das Fell noch mehr Halt.

Und dann ging es ans Reiten! Und schon beim ersten Aufsitzen war ich ganz begeistert. Es ist irgendwie ein komplett anderes Gefühl mit dem Fell. Man sitzt enorm weich und spürt auch sofort die Wärme vom Fell. Außerdem saß ich ein wenig höher, was für mich auch ungewohnt war. Wirklich sehr, sehr toll!

Ich habe das Fell dann eine gute Stunde lang probiert und war nach dem Reiten wirklich zufrieden! Mein Popo ist super warm geblieben und so friert man insgesamt auch etwas weniger. Außerdem ist das Fell 0,00000 verrutscht. Es saß wirklich bombenfest auf meinem Sattel. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich eine Wildleder-Sitzfläche habe und die ja sowieso etwas rauher ist. Wie das Fell auf Glattleder sitzt, kann ich also leider nicht sagen.

Nach dem Reiten war das Fell allerdings ein wenig platt gesessen, was man auf dem zweiten Bild hier ganz gut sehen kann. Das liegt daran, dass das Fell bzw. die Haare relativ lang sind. Ich denke, das wird man von Zeit zu Zeit wieder etwas auflockern müssen, damit es so fluffig bleibt.

Als Fazit: ich bin ganz verliebt in das Fell und möchte gar nicht mehr ohne Reiten. So weich habe ich noch nie auf dem Pferd gesessen  😀 Ich kann es euch wirklich nur wärmstens empfehlen!

Reitet ihr denn auch mit Fell oder findet ihr das eher unnötig?

 

Wo erhältlich:

⇒ z. B. HIER für 69 €

 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.