Mein Besuch auf der Americana 2017!

Yayyy! Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf der Americana. Bevor ich eigene Pferde hatte, kannte ich die Messe noch gar nicht und habe mich generell eher nicht für solche Events interessiert. Mit eigenen Pferden ändert sich eben vieles und so kam natürlich auch das Interesse an der Americana. Es ist die einzigste richtige Western-Messe und dann auch noch ein Heimspiel! In nicht einmal einer Stunde bin ich dort 🙂 

Dementsprechend habe ich mich gefreut, dass die Messe dieses Jahr wieder stattfindet und war sehr gespannt, wie es dort so zugeht, was man dort alles sieht und findet und ob ich ein paar tolle Sachen für die Pferde finde.

Ich habe mich entschieden am Donnerstag hinzufahren, denn das schien mir der ruhigste Tag und so war es eigentlich auch. Man hatte viel Platz und Ruhe zum Stöbern, kam überall gut durch und von der Ware her waren die besten Sachen auch noch da.

Besonders die Größe der Americana hat mir gefallen. Sie ist nicht so unübersichtlich und weitläufig, wie manch andere Messen. Man kann den Überblick sehr gut behalten, kann alles in Ruhe anschauen und muss keine ewig langen Strecken zurück legen :mrgreen: 

Um euch ein paar Eindrücke mit zu nehmen, habe ich vor Ort übrigens ein bisschen gefilmt und euch ein kleines Video daraus zusammen geschnitten. Es ist nicht allzu lang, aber ein bisschen etwas kann man sehen 😉 

Natürlich habe ich für meine Fellnasen auch einige schöne Sachen gekauft 😆 Ein paar Dinge hatte ich mir tatsächlich vorgenommen zu kaufen, andere sind – wie es eben oft so ist – spontan in der Einkaufstüte gelandet. 

Für Lucky wollte ich ein schönes Sidepull und eine neue Trense kaufen. Außerdem hat er einen neuen Sattelgurt benötigt. Die anderen beiden Pferdchen haben eigentlich schon alles, was sie brauchen und für sie war erst einmal nichts geplant.

Natürlich habe ich dann noch ganz viele andere schöne Dingen gefunden, wie zum Beispiel ein geniale Trense und ein wunderschönes Pad – beides in Leo-Optik! Außerdem auch ein tolles, türkisfarbenes Brockamp Pad und einen hübschen Halsring! Und noch einige andere Dinge! 

In einem Video habe ich euch einmal alles zusammengefasst und zeige euch dort meine Ausbeute von der Americana und erzähle zu jedem Teil auch ein bisschen etwas:

Wart ihr denn auch auf der Americana? Bestimmt habt ihr dann auch viele schöne Produkte rund ums Pferd gefunden 🙂 Auf jeden Fall würde ich in zwei Jahren (die Americana findet nur alle zwei Jahre statt) wieder hingehen! Man findet dort einfach auch Sachen, für die man im Internet ewig suchen müsste oder die es so im Geschäft gar nicht gibt.

Für mich hat es sich auf alle Fälle gelohnt und einige der neuen Sachen habe ich schon ausprobiert, andere warten noch auf ihren Einsatz :mrgreen: 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.