Messebericht zur EQUITANA Open Air 2018

Sooo, hier folgt nun meiner ausführlicher Bericht zur diesjährigen EQUITANA Open Air.

Ich hatte ja sehr lange gezögert, ob ich überhaupt zur Messe fahren soll. Mein Kreislauf spielt in letzter Zeit ziemlich verrückt und genau für das Messe-Wochenende waren Spitzen-Temperaturen bis zu 30°C angesagt. 

Erst am Mittwochabend fiel dann die endgültige Entscheidung, dass mein Freund und ich am Freitag Nachmittag nach Neuss fahren werden, um dann am Samstag auf die Messe zu gehen.

Da wir gut 5 Stunden Fahrt haben, sind wir schon am Freitag angereist. Alles andere hätte keinen Sinn gemacht und so konnten wir eben in Ruhe und gemütlich ankommen.

Am Samstag hatte ich geplant den kompletten Tag auf der Messe zu sein, viel zu filmen (für ein Messe FMA) und diverse Firmen anzusprechen und meinen Blog vorzustellen. Tja, geklappt hat davon….nichts. Schon am frühen Vormittag war es so knalle heiß und extrem voll auf der Messe, dass ich eigentlich schon keine Lust mehr hatte und am liebsten heimgefahren wäre 🙈. Ich fühlte mich nicht gut und hatte wieder Angst wegen meines Kreislaufs. Zu allem Überfluss hatten mein Freund und ich beide lange Hosen an 😅. 

Schon nach relativ kurzer Zeit haben wir beschlossen wieder ins Hotel zurück zu fahren und bis späten Nachmittag abzuwarten. In der Hoffnung, dass bis dahin ein paar Wolken am Himmel sind und es draußen etwas erträglicher wird. Außerdem haben wir uns umgezogen und uns luftigere Sachen heraus gesucht 😆 

Erst gegen 17 Uhr sind wir dann wieder zur Messe gefahren, doch die Hitze war noch genau so schlimm und ich fühlte mich noch genauso elend. Daher haben wir uns auf der Messe nochmal hingesetzt und sind erst einige Zeit später aufgebrochen, um uns endlich einmal die Stände anzusehen. An Filmen war den ganzen Tag übrigens nicht zu denken. Zum Einen, weil es mir eben so schlecht ging, zum Anderen hätte man einfach nur Menschenmassen gefilmt, da es so dermaßen voll war. Wirklich sehr schade 😔!

Als wir am Abend dann noch herumgelaufen sind, konnte ich aber dennoch ein paar nette Gespräche führen. So habe ich zum Beispiel den Stand von „Das Equiteam“ besucht und mich dort etwas länger über die neue Equitrense unterhalten und sie mir zeigen lassen.

Auch beim Stand von „BioRepell“ und Eva Ipsum habe ich vorbei geschaut und wieder ein sehr nettes Gespräch mit Eva gehabt. Natürlich habe ich mir dort auch gleich ihr Büchlein „Best of Otti“ gekauft, mit dem man einen guten Zweck unterstützt! Mehr dazu in meinem Haul zur Messe 😉 

Zu guter Letzt habe ich auch noch am Stand von Annica Hansen vorbei geschaut und Annica war tatsächlich vor Ort, sodass ich ein Foto mit ihr machen konnte 💟! Sie war super nett und hat sich wirklich Zeit für all ihre Fans und Kunden genommen und sogar ein bisschen mit uns gequatscht. 

Insgesamt war der Tag also komplett anders, als geplant und ich bin sehr enttäuscht, dass für mich persönlich einfach nicht mehr drin war und ich weder filmen noch mich um neue Firmenkontakte kümmern konnte. Trotzdem war es im Nachhinein ein toller Tag mit lieben Leuten und netten Gesprächen. Geshoppt habe ich natürlich auch ein bisschen :mrgreen: 

Das könnte dir auch gefallen:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.