Selbstzweifel bei Instagram

„Jeder Mensch hat eine Schwachstelle. Meine bin ich.“ Ich habe diesen Spruch gelesen und musste innerlich sofort nicken. Ja! Das trifft genau auf mich zu!

Bis heute fällt es mir noch extrem schwer zu dem zu stehen, was ich mache und vor allem: gut zu finden, was ich mache 🤭. Klingt komisch, oder? Ist bei mir aber so. Ich zweifle ständig an mir selbst und vor allem in Bezug auf Instagram und meinen Blog ist das ein großes Problem 🙈.

So gehe ich zum Beispiel nie mit meinem Blog hausieren und erzähle anderen Leuten nur ungern bis gar nicht, dass ich eine eigene Website habe und auf Instagram sehr aktiv bin. Dabei könnte ich meinen Blog doch so schön vorantreiben und bekannt machen 🤷🏼‍♀️. Aber aus irgendeinem Grund ist es mir unangenehm Werbung für mich selbst zu machen. Ich habe ständig Angst davor, dass mich die Leute auslachen könnten, meine Arbeit nicht ernst nehmen oder es eben total furchtbar finden, was ich mache und zeige. Daher schweige ich lieber und fühle mich so auf der sicheren Seite 🤭.

Wenn jemand meinen Blog doch mal zufällig findet und mich darauf anspricht, ist es mir fast schon unangenehm und ich fange an zu überlegen, ob derjenige etwas Schlechtes auf meinem Blog gefunden haben könnte und mich hinter meinem Rücken auslacht.

So habe ich zum Beispiel auch nie im Stall von meinem Blog erzählt. Obwohl ich dort vielleicht den ein oder anderen Follower hätte finden können. Aber ich hatte Angst vor irgendwelchen Kommentaren. Natürlich haben meine Stallkollegen mit der Zeit trotzdem mitbekommen, dass ich einen Blog/Instagram habe und mittlerweile folgen mir auch ein paar auf Instagram und lesen meine Posts. An dieser Stelle „Hallo“ an meine Stallkollegen, falls ihr das gerade lest 😌👋🏻.

Ich hoffe sehr, dass ich irgendwann einmal selbst mein größter Fan werden kann und stolz darauf sein kann, was ich mache. Bisher gelingt es mir allerdings noch nicht so gut 🙄. Wie steht ihr zu diesem Thema? Strotzt ihr vor Selbstbewusstsein oder seid ihr auch eher zurück haltend 😉?

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.