StripHair Gentle Grooming Kit

Sooo, heute möchte ich euch einmal das StripHair näher vorstellen. In meiner Insta-Storie hatte ich euch ja schon ein bisschen was davon gezeigt und ein paar von euch kannten dieses Produkt noch gar nicht. 

Ich selbst bin durch diverse Videos auf sozialen Netzwerken auf die Marke aufmerksam geworden und war dann so neugierig darauf es auch selbst zu testen. Leider kommt man hier in Deutschland gar nicht mal so leicht da dran. Es gibt nur wenige Shops, die es anbieten und meistens ist es dort schon vergriffen.

So habe ich es nun direkt aus den USA bestellt und musste natürlich ein wenig länger darauf warten. Aber der Versand lief problemlos und es kam alles gut an.

In dem „Grooming Kit“ ist ein kleines Fläschchen „Healthy Skin“, eine Art Waschlappen und natürlich die zwei StripHairs. Auch für die Verpackung haben sie sich etwas nettes einfallen lassen und alles in ein kleines Säckchen verpackt, in das ich später vielleicht Leckerlis verstauen werde 🙂

Das „Healthy Skin“ ist eine Allround-Pflege für die Haut. Man kann es wohl sehr gut für trockene Stellen verwenden oder für Hautpartien, die „besonderer Pflege“ bedürfen. So steht es zumindest auf deren Website

Den Wachlappen kann man sehr gut benutzen, um das Gesicht der Pferdes sanft zu reinigen. Hierfür kann man ihn nass machen und so auch die Nüstern oder die Augen schonend waschen. Im trockenen Zustand ist der Lappen sehr gut geeignet, um als Finish noch einmal über das Pferdefell zu gehen und so den Staub sehr gut und gründlich zu entfernen.

Aber kommen wir nun zum wichtigsten Teil: das StripHair selbst! Es wird in zwei Größen mitgeliefert. Das Große ist natürlich für den gesamten Pferdekörper gedacht. Das kleine Teil eignet sich gut für die Beine oder das Gesicht.

Ehrlich gesagt war ich beim Auspacken doch sehr überrascht, wie groß und schwer das StripHair doch eigentlich ist. Es ist relativ dick und stabil und liegt dadurch aber auch sehr gut und sicher in der Hand. Dennoch ist es flexibel genug, um sich dem Pferdekörper anzupassen, sodass man auch bequem runde Partien, wie die Kruppe sehr gut reinigen kann.

Man benötigt übrigens weder Druck noch Kraft, damit die Haare und der Staub herauskommen. Man fährt ganz einfach mit dem StripHair über das Fell (natürlich in Fellrichtung) und schon sieht man ein Ergebnis. Ich war echt erstaunt, wieviel Dreck bei einem angeblich sauberen Pferd dann doch noch heraus kommt.

Als ich Tari damit geputzt habe, dachte ich eigentlich, dass das Pferd schon sehr sauber wäre. Aber nichts da! Das StripHair holt selbst die ganz tief sitzenden Sandkörner und den feinen Staub aus dem Fell heraus! Es ist also nicht nur für den Fellwechsel ein super Gadget, sondern eigentlich für das ganze Jahr einsetzbar.

Auch, um das Pferd zu waschen und einzuseifen kann man das StripHair verwenden. An der Unterseite erkennt man eine feine Struktur, mit der man das Waschmittel sehr gut einarbeiten kann und auch hier selbst tief sitzenden Dreck zu entfernen.

Auch der „kleine Bruder“ ist äußerst praktisch. Er ist extrem handlich und die Beine lassen sich damit ganz bequem und vor allem auch schonend säubern.

Kleiner Tipp: Nicht nur das Pferd wird damit super von Haaren und Schmutz befreit, sondern auch das Pad! Einfach wie beim Pferd auch drüber streichen und die Haare sind im Nu verschwunden!

Ihr seht also wieder einmal: ich bin begeistert von den beiden Tools und kann sie euch nur wärmstens weiter empfehlen. Es ist ein tolles Allround-Werkzeug, das man nicht nur für den Fellwechsel, sondern auch zum täglichen Putzen super gebrauchen kann.

Der Preis ist natürlich ein wenig saftig, aber ich wurde bisher nicht enttäuscht!

Wo erhältlich:

⇒ bei StripHair für 48,00 $

 

Das könnte dir auch gefallen:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.